Bildquelle: DHWR; Fotografin: Angelika Aschenbach

Digitaler Kongress zur 18. KWF-Tagung 2021

Podiumsveranstaltung in Form eines Livestreams

Montag, 21.  Juni 2021, 9.00 – 11.00 Uhr 

Dr. Denny Ohnesorge

Deutscher Holzwirtschaftsrat e.V.

Alles auf einmal viel zu heftig?! –

Wie stelle ich mich auf plötzliche, massive Veränderungs-Einschläge ein?

Logo_18_Tagung_weiss_screen

Summary

Es kommt aller Wahrscheinlichkeit nach in den kommenden Jahren bis Jahrzehnte viel Nadelrohholz auf den Markt – einerseits bedingt durch den zunehmend stärker forcierten Umbau der Nadelwälder, andererseits getrieben durch klimawandelbedingte, wiederkehrende Schadereignisse. Ziel sollte sein, das heimische Holz möglichst regional im Inland zu verarbeiten. Ziel muss auch sein, dass die Waldbesitzer einen auskömmlichen Ertrag erzielen, um die notwendigen Waldpflege- und Verjüngungsmaßnahmen durchführen zu können. Die größte Herausforderung der kommenden Jahre wird für die deutsche Forstwirtschaft und Holzindustrie sein, den umbaunotwendigen Wald kontrolliert zu nutzen und dem Markt das Rohholz kontinuierlich zur Verfügung zu stellen.