Bildnachweis: Dr. Andrea Teutenberg, KWF

Technik und Verfahren

In naher Zukunft ist die Forstwirtschaft smarter und effizienter. So können wir Forstleute uns auf das Wesentliche konzentrieren: die Pflege und Bewirtschaftung unserer Wälder.

Die forstliche Verfahrenstechnik unterliegt ständigem Wandel. Während die Anforderungen an sie in der Vergangenheit ökonomischer Natur waren, einen Zugewinn an Ergonomie und eine deutliche Reduktion der Unfallzahlen bedeuteten. So stehen wir nun vor neuen Herausforderungen, wie der Automatisierung, Sensorik auf der Maschine und in der Luft, bodenschonender Befahrung, den stetig wachsenden Bedürfnissen an die Sicherheit und natürlich dem entschiedenen Gegentreten der Klimawandelfolgen mit Hilfe technischer Neuerungen.

 Zum ersten Mal nimmt die Digitalisierung einen bedeutenden Teil innerhalb des Kongresses ein. Im Zuge des Auftrages an das KWF die forstliche Digitalisierung vernetzend und koordinierend zu begleiten, liegt ein deutlicher Fokus darauf.

Was bedeutet es, wenn wir über die Digitalisierung, Automatisierung und Technisierung sprechen? Wie beeinflusst es das Wirtschaften im ländlichen Raum, wie auch die Forstwirtschaft? Diesen Fragen möchte ich mit Ihnen im zweitägigen Block „Technik und Verfahren“ nachgehen.

Am Mittwoch erleben Sie ein buntes Themenfeld aus der Verfahrensentwicklung.

Wir beginnen morgens mit dem Kampf gegen die Klimawandelfolgen mittels innovativster Forsttechnik.

Anschließend widmen wir uns intensiv den Neuerungen in der Holzlogistik.

Am Nachmittag wagen wir den Spagat zwischen der Digitalisierung forstlicher Prozesse aus Sicht der Forschung, der IT-Unternehmer, des KWH 4.0 und der Landesforstverwaltung. Danach geht es nach einer kurzen Pause zum Pferdeeinsatz im Wald.

Bildnachweis: Dr. Andrea Teutenberg, KWF

Programm

Mittwoch, 23. Juni 2021, 09.00 – 11.00 Uhr


Moderation inkl. Einführungspräsentation:

TU Dresden

Prof. Dr. Jörn Erler

TU Dresden

Alexander Kaulen

Seit Kurzem erst bin ich verantwortlich für das Ressort „Holzlogistik und Datenmanagement“
beim Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) und damit auch für die digitalisierte forstliche Praxis.

Begleiten Sie mich am Mittwoch und Donnerstag auf dem Weg zu einer smarteren Forstwirtschaft.
Seit Kurzem erst bin ich verantwortlich für das Ressort „Holzlogistik und Datenmanagement“ beim Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) und damit auch für die digitalisierte forstliche Praxis. Begleiten Sie mich am Mittwoch und Donnerstag auf dem Weg zu einer smarteren Forstwirtschaft.

Technik erleben: Klimawandel = Technikwandel?

Ein "Technik erleben: Klimawandel = Technikwandel" ist ohne die im Wald arbeitenden Menschen nicht denkbar!

Zentralstelle der ForstverwaltungRheinland-Pfalz

Stefan Asam

Zentralstelle der Forstverwaltung
Rheinland-Pfalz

Was bietet der Forstunternehmer?


DFUV - Netzwerk der Forstunternehmen und Forsttechnik e. V.

Dr. Maurice Strunk

DFUV – Netzwerk der Forstunternehmen
und Forsttechnik e. V.

Klimawandel durch Fernerkundung genauer verstehen

Tama Group GmbH

Ralph D. Humberg

Tama Group GmbH

Spezialtechnik für den Klimawandel

Pfanzelt Maschinenbau GmbH

Paul Pfanzelt

Pfanzelt Maschinenbau GmbH

Bildnachweis: Dr. Andrea Teutenberg, KWF

Programm

Mittwoch, 23. Juni 2021, 11.30 – 13.30 Uhr


Moderation:

Alexander Kaulen, KWF

Alexander Kaulen, KWF

Holzlogistik: Neue Anforderungen - neue Chancen?

Daten und Datendienste, Vernetzung Netzwerke, Neue Dienstleistungen

Logistik-Konzepte für den Waldbesitz

Bayerische Staatsforsten AöR

Martin Müller

Bayerische Staatsforsten AöR

Holzlogistik aus Sicht der Wissenschaft: Wo stehen wir und wo geht die Reise hin?

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Prof. Dr. Thomas Purfürst

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Kommt reicht mir Eure Hände - Logistikpaket Forstmaschine

Komatsu Forest GmbH

Thomas Wehner

Komatsu Forest GmbH

Zukünftige Herausforderungen des Rundholztransports mit der Bahn

Arbeitsgemeinschaft Rohholz e.V.

Lukas Freise

Arbeitsgemeinschaft Rohholz e.V.

Bildnachweis: Dr. Andrea Teutenberg, KWF

Programm

Mittwoch, 23. Juni 2021, 14.00 – 16.00 Uhr


Moderation:

Alexander Kaulen, KWF

Alexander Kaulen, KWF

Digitalisierung

Digitalisierung in der Forstwirtschaft - Hemmnisse und Möglichkeiten. Beispiel Holzaufnahme und Holzverkauf

INTEND Geoinformatik GmbH

Matthias Nagel

INTEND Geoinformatik GmbH

Blockchain in Holzverkaufsprozessen - Potenziale für die Holzlogistik?

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF

Dr. Ina Ehrhardt

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF

Blockchain in Holzverkaufsprozessen - Potenziale für die Holzlogistik?

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF

Denny Schmelz

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF

Wie können IT-Werkzeuge zum Erfolg von Geschäftsprozessen im Wald beitragen – ein Blick auf die Zusammenhänge

Landesforsten Rheinland-Pfalz

Ralph Becker

Landesforsten Rheinland-Pfalz

Umsetzung digitaler Prozessketten mit dem "Smart Forest Labs"

RIF - Institut für Forschung und Transfer e.V.

Frank Heinze

RIF – Institut für Forschung und Transfer e.V.

Bildnachweis: Dr. Andrea Teutenberg, KWF

Programm

Mittwoch, 23. Juni 2021, 16.30 – 18.30 Uhr


Moderation:

Alexander Kaulen, KWF

Alexander Kaulen, KWF

IGZ Möglichkeiten und Grenzen des Pferdeinsatzes

Das Kölner Verfahren

Interessengemeinschaft Zugpferde e.V.

Elmar Stertenbrink

Interessengemeinschaft Zugpferde e.V.

Garantie des Tierschutzes

RAL - Gütegemeinschaft Wald- und Landschaftspflege e.V.

Klaus Wiegand

RAL – Gütegemeinschaft Wald- und Landschaftspflege e.V.

Einsatzspektrum Rückepferde

Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt
Baden-Württemberg

Frauke Brieger

Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg

Für die Diskussion und vertiefende Fragen steht Ihnen Herr Dr. Sauter ebenfalls zur Verfügung

Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt
Baden-Württemberg

Dr. Udo Hans Sauter

Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg